Nächster Schritt in Richtung Automatisierung im Formenbau

Der Schlüssel zu einer kontinuierlichen Qualitätssicherung sowie einer effizienten und termingerechten Auftragserfüllung liegt in der Automatisierung. Um dieser Voraussetzung noch besser gerecht zu werden, investiert FKT kontinuierlich in einen hoch technisierten und automatisierten Maschinen- und Anlagenpark.

Auch die neuste Errungenschaft unseres Unternehmens trägt zu dieser Tatsache bei. Die automatisierte Fertigungslinie mit Robotsystem Chameleon ZK, ermöglicht die Zusammenführung von verschiedenen Arbeitsschritten wie z.B. Fräsen, Erodieren, Messen und Waschen.

        
Auf dem etwa 15 Meter langen Bearbeitungszentrum mit der Maganzinkapazität von 187 Fräswerkzeugen, 654 Elektrodenplätzen und 24 Werkstückplatten werden nun zwei bereits vorhandene Fräsmaschinen, zwei neue Erodiermaschinen, eine CNC-Koordinatenmessmaschine und eine Waschmaschine automatisch bestückt. Zudem können die fertigungsrelevanten Elektroden- und Werkstückdaten direkt vom CAM-System zur Maschine übernommen werden. 

Mit Hilfe dieser Voraussetzungen ist es uns möglich:

  • die Durchlaufzeiten der Werkstücke zu verringern
  • Prozessicherheiten zu erhöhen
  • flexibler auf Ihre Fertigungs- und Änderungswünsche zu reagieren
  • Qualitätssicherheiten zu garantieren
nach oben